«

»

Jul 04

Beitrag drucken

Ganzheitliche Therapie nach dem Model der kPNI – Patientenbeispiel

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „physiopraxis“ ist ein sehr schöner Artikel zur klinischen Psycho-Neuro-Immunologie (kurz kPNI) zu lesen. Er beschreibt anhand eines Patientenbeispiels, was die kPNI ist und wie man sich eine solche Behandlung genau vorstellen kann.

Tom Fox, Sportwissenschaftler und kPNI-Therapeut undMensch Sebastian Schwarz, Physiotherapeut und kPNI-Therapeut erklären darin recht anschaulich, dass die klinische Psycho-Neuro-Immunologie ein Interventionsansatz ist, der aus der PNI-Forschung kommt. Somit basieren ca 95 Prozent der Aussagen auf aktuellen wissenschaftlichen Studien.

Der derzeitige Trend macht es deutlich, immer mehr Menschen beschäftigen sich aktiv mit ihrer Gesundheit. Sie machen regelmässig Sport und achten auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Doch manchmal ist es gar nicht so einfach, was ist nun gesund und was nicht. Viele Menschen möchten Wissen, was sie selbst für Ihre Gesundheit tun können.

Die kPNI hilft den eigenen Lebensstil gesünder zu gestalten, indem der Therapeut die Lebensgeschichte des Klienten genau durchleutet und versteht, welche Faktoren zu den Beschwerden und Erkrankungen geführt haben. Durch das Erkennen von Zusammenhängen ist es möglich wirksame Interventionen z.B. Ernährung, Bewegung/Training, orthomolekular Therapie, deep learning ect. zu finden. Somit ist es möglich grundlegend etwas zu verändern und zurück zu Gesundheit und Wohlbefinden zu kommen.

Doch lesen Sie den Artikel am besten selbst. (hier der Link: Den Lebensstil beeinflussen – kPNI Artikel Physiopraxis 05/14)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.justmoveandeat.com/ganzheitliche-therapie-nach-dem-model-der-kpni-patientenbeispiel-2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>